7. April 2013
von kt
Keine Kommentare

Vortrag am 23. Mai in Berlin

Im Rahmen des Forschungskolloquiums von Prof. Dr. Michael Wildt und PD Dr. Lu Seegers zur Geschichte des Nationalsozialismus halte ich am 23. Mai um 18h einen Vortrag mit dem Titel

„Volksgenossen“ unter Vorbehalt. Die NSDAP und ihre Gesinnungskontrolle.

Das weitere Programm des Kolloquiums finden Sie hier.

Ort: Humboldt-Universität Berlin, Unter den Linden 6, Raum 3119.

Der Raum 3119 befindet sich im Hauptgebäude der HU Unter den Linden 6. Wenn Sie vom Haupteingang Unter den Linden kommen, müssen Sie das Gebäude gerade durchqueren und eine der beiden Türen zum Hof nehmen. Im Hof sollten Sie den rechten Weg bis zu Ende gehen und dann den letzten Aufgang auf der rechten Seite nutzen. Der Raum 3119 befindet sich direkt über dem Audimax und ist nur über diesen Aufgang zu erreichen.

22. Februar 2013
von kt
Kommentare deaktiviert für Die Angst der Schützin vorm Elfmeter

Die Angst der Schützin vorm Elfmeter

1914 Fußnoten später… Die Diss ist weg.

Was wird das für ein Gefühl, Sportsendungen ohne schlechtes Gewissen zu gucken?

Motivationshilfe seit den Londoner Sommerspielen:

http://www.youtube.com/watch?v=66molzUEkWI

Man könnte nach Genuß des Videos ja noch einiges darüber sagen, wie das IOC Doping (man beachte die DDR-Läuferinnen) und andere unangehme Dinge  (Berlin 1936…) ausblendet, aber nun gut!

[Und man könnte sich über die Rechte-Abteilung des IOC auslassen – „Dieses Video darf auf bestimmten Seiten nicht wiedergegeben werden“ – aber schaut’s Euch an!]

23. Dezember 2012
von kt
Keine Kommentare

Ausschau

Im nächsten Jahr werden – hoffentlich neben dem Magno Opui – zwei Artikel erscheinen:

Architektur der Macht. Die Auseinandersetzung um Oldenburg als Gauhauptstadt. | weitere Informationen

Ohne Würde. Die Entziehung von Doktortiteln an der Georg-August-Universität Göttingen im „Dritten Reich“ und der lange Prozess der Rehabilitierung nach 1945. | weitere Informationen

Sämtliche Publikationen finden Sie im Lesesaal.

9. November 2012
von kt
Keine Kommentare

pro-mo-ve-re

E-Konjugation | Stammformen: promoveo, promovi, promotum

Bedeutungen: vorwärtsbewegen, vorschieben

Mein Promotionsvorhaben beschäftigt sich mit den Versuchen der NSDAP-Kreisleitung Göttingen, in der Stadt eine umfassende Gesinnungskontrolle zu etablieren. Lesen Sie mehr darüber hier.